WINDIGE ANSICHTEN mit FRANZ ALT
MUSEUM WIESBADEN
GUTES BEWAHREN
BEWÄHRTES FÖRDERN
NEUES ENTFALTEN
REGIONALES STÄRKEN
ÖFFENTLICHKEITSARBEIT
TEXTE
EVENTMANAGEMENT
EINE STADT MACHT BLAU mit BORIS PALMER
QUERDENKEN KREATIVHANDELN

Rote Bete Suppe mit Ingwer

Geschrieben von skr am . Veröffentlicht in Kochen ist nachhaltig. Rezepte für gutes Essen.


1 Stück InRoteBeteSuppegwer, Menge nach Geschmack
4 Zwiebeln
1 Kilo Rote Bete
2 Äpfel
1 l Rote-Bete-Saft
3 Essl. Butter
400 g Sahne
½ l Gemüsebrühe
Salz, Pfeffer, 4 Körner Piment und Kardamom, je ½ Teel. Bertram und Galgant
1 Becher Crème fraîche
Kresse für die Deko

Los geht‘s
Die Roten Bete und die Äpfel schälen und klein schneiden. Die Zwiebeln und den Ingwer schälen und fein hacken. Die Zwiebeln in der Butter bei schwacher Hitze ca. 2 Minuten anschwitzen. Dann Ingwer dazugeben und weitere Minuten schmurgeln lassen.
Äpfel und Rote Bete mit in den Topf geben. Den Rote-Bete-Saft, die Sahne, Brühe, Bertram und Galgant dazugeben, alles einmal aufkochen und ca. 15 Minuten köcheln.
Die Suppe fein pürieren, mit Salz und Pfeffer abschmecken. Die Suppe im Teller mit 1 EL Crème fraîche anrichten, etwas Kresse darauf arrangieren und servieren.