WINDIGE ANSICHTEN mit FRANZ ALT
MUSEUM WIESBADEN
GUTES BEWAHREN
BEWÄHRTES FÖRDERN
NEUES ENTFALTEN
REGIONALES STÄRKEN
ÖFFENTLICHKEITSARBEIT
TEXTE
EVENTMANAGEMENT
EINE STADT MACHT BLAU mit BORIS PALMER
QUERDENKEN KREATIVHANDELN

spargeltarteoeforma web

 

Vollwertige Spargeltarte :: ein Rezept für vollwertige Männer, die die Frauen lieben

Eines dieser liebreizenden Geschöpfe des weiblichen Geschlechts ist bestimmt für manch eine Annehmlichkeit in Ihrem Leben verantwortlich.

Dieser wunderbaren Tatsache gebührt Anerkennung – nein, keine Pralinen! 
Mann
, seien Sie schöpferisch! Tun Sie etwas. Zaubern Sie eine kleine kulinarische Verwöhneinheit, geschmeidig durch die Kraft Ihrer Hände entstanden.

 

Mengenangaben für 2-8 Personen (je nach Appetit und Größe der Stücke bei einer 32er Tarteform)
Alles in allem dauert die Zubereitung etwa eine Stunde 

700 g Spargel

1 Bund Schnittlauch

600 g Creme fraiche

4 Eiergelb

200 g geriebenen Emmentaler Käse

100 g geriebenen Parmigiano oder Pecorino (Schafsmilch)

250 g Dinkelvollkornmehl (frisch gemahlen)

200 g Butter

etwas Butter für die Form

kaltes Wasser

Pfeffer, Salz, Muskatnuss 

Das Mehl in eine große Schüssel geben, etwas Salz und den geriebenen Pecorino dazu, die Butter in Flöckchen darüber verteilen und mit dem Knetwerkzeug des Mixers die Knetarbeit beginnen. Nach und nach vom kalten Wasser so viel dazu fließen lassen, so dass eine geschmeidige Teigkugel entsteht.

Die Form mit der Butter schmieren.

Den Teig am besten mit einem Nudelholz auf einer Folie ausrollen und in die Form legen, dann einen Rand hochziehen. 

Den Backofen auf 200° vorheizen. 

Den Spargel schälen und in drei Zentimeter lange Stücke schneiden.

In der Schüssel nun die Creme fraiche, den Emmentaler, die Eiegelb, Pfeffer, Salz und Muskatnuss verrühren, dann den Spargel unterheben und die Masse auf dem Teig verteilen.

Den Schnittlauch in ein Zentimeter lange Röllchen schneiden und über die Tarte streuen. Backen Sie die Tarte bis sie eine leicht goldene Farbe erhalten hat, so etwa 30 Minuten. Dann ist sie fertig für den Tisch. Aber auch kalt schmeckt sie vorzüglich.

 

Ein verführerisches Getränk dazu ist die Maibowle.

Einen Liter Rieslingwein mit Zucker (nach Geschmack) verrühren und zum Aromatisieren ein Sträußchen getrocknetes Maikraut (Waldmeister) für eine Stunde hineinhängen. Vorsicht! Je länger das Kraut im Wein verweilt, umso überraschender wird die Wirkung des Getränks wegen des Cumarins im Waldmeister. Kühl stellen und zum Servieren die Bowle mit einem Schuss Sekt auffüllen.

 

Gutes Gelingen - SIE wird entzückt sein!