WINDIGE ANSICHTEN mit FRANZ ALT
MUSEUM WIESBADEN
GUTES BEWAHREN
BEWÄHRTES FÖRDERN
NEUES ENTFALTEN
REGIONALES STÄRKEN
ÖFFENTLICHKEITSARBEIT
TEXTE
EVENTMANAGEMENT
EINE STADT MACHT BLAU mit BORIS PALMER
QUERDENKEN KREATIVHANDELN

Cyperuspark Mainz-Kastel mit Ferienbetreuung

Geschrieben von skr am .

Cyperus Naturpark Mainz-KastelDas Ferienbetreuungsangebot im Cyperus Naturpark in Mainz-Kastel wir zusammen mit ecokids Schulkinderbetreuung realisiert.

Der Cyperus 1901 e.V., Verein für Aquaristik und Naturschutz, hat eine lange Entwicklungsgeschichte und auch einen Bildungsauftrag der Landeshauptstadt Wiesbaden. Dieser wird in diesem Jahr in naturnahen Ferienspielen in der ersten Sommerferienwoche in Kooperation mit ecokids Schulkinderbetreuung erfüllt. Kinder von 6 bis 12 Jahren können spielen, lernen, stauen auf dem Gelände des Cyperusparks.
Die Ferienspiele sind ausgerichtet auf die Bereiche Natur- und Umweltbewusstsein, gesunde Ernährung, kleine altersgemischte Gruppe bis maximal 25 Kinder. Das Konzept bietet im Rahmen der Wald- und Erlebnispädagogik in der Zeit vom 18. bis 22. Juli 2016 zwischen 9 und 17 Uhr ein buntes Programm auf dem wunderschönen, naturbelassenen Gelände des Biotops Petersberg und seiner Teichlandschaft an. Dieses Kleinod ist Heimat für heimische und seltene Wildpflanzen und Wildkräuter. Wildtiere haben hier ein Refugium.
Das Gelände steht zum Erkunden offen. Tipi und Vogelhäuschen bauen, Lagerfeuer, töpfern, Ausflug zum Bauernhof, Kräuter sammeln, zusammen sportlich sein, spielen und kochen, dies sind einige der Programmpunkte.
Interessierte können sich infomieren über Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! oder auch zum 115-Jahr-Fest des Cyperuspark am 3. Juli 2016 ab 11 Uhr kommen. Am diesem Tag bietet der Verein ein Festprogramm an und Besucher können den Park mit all seinen Besonderheiten und die ecokids kennenlernen. Berstädter Weg 1a, 55252 Mainz-Kastel (oberhalb des Industriegebiets Petersweg) http://www.cyperus1901.de/

Das ecokids-Konzept folgt dem „Lebensbezogenen Ansatz“. Es beschreibt einen Bildungsansatz der Pädagogik, in dessen Zentrum das Erleben des Kindes steht also z.B. nicht in einzelne Lebenssituationen parzelliert oder auf verschiedene Kompetenzbereiche bezogen. Das bedeutet u.a., dass durch ganzheitliche, wertebezogene Erziehungs- und Bildungsziele das Kind zu folgenden Einstellungen für sein gegenwärtiges und zukünftiges Leben gelangt:
•    Weltbürgerlichkeit, die Erde und Welt gehört allen; der Weltbürger grenzt nicht aus, das Anderssein ist für ihn selbstverständlicher Aspekt
•    Friedensfähigkeit, Konflikte nicht durch Gewalt lösen; Versöhnlichkeit mit anderen
•    Natur- und Umweltbewusstsein, Natur und Umwelt schätzen und schützen
•    Sicht des Ganzen als Gegensatz zu „mein Handeln betrifft nur mich“.
•    Erleben in der Wirklichkeit, originäre Erfahrung in der Natur, statt eines übertriebenen Medienkonsums
•    Selbstwahrnehmung, Erkennen und Respektieren eigener Bedürfnisse
•    Ernährung als Teil des Ganzen, regional, saisonal, ökologisch
www.ecokids.education