WINDIGE ANSICHTEN mit FRANZ ALT
MUSEUM WIESBADEN
GUTES BEWAHREN
BEWÄHRTES FÖRDERN
NEUES ENTFALTEN
REGIONALES STÄRKEN
ÖFFENTLICHKEITSARBEIT
TEXTE
EVENTMANAGEMENT
EINE STADT MACHT BLAU mit BORIS PALMER
QUERDENKEN KREATIVHANDELN

Markierung Jakobsweg von Frankfurt nach Mainz

Geschrieben von skr am .

Jakobsmuschel

Nun nimmt das Projekt Formen an!

Seit 2010 arbeiten eine ganze Reihe fleißiger Hände an der Markierung des Jakobswegabschnitts zwischen Frankfurt und Mainz. Jetzt freut sich die Jakobusgesellschaft Rheinland-Pfalz-Saarland e.V. am 15.7.2012 den Teilabschnitt von Flörsheim nach Mainz-Kastel noch einmal abschließend zu begehen. Angeregt vom Stadtplanungsamt Wiesbaden soll der Wegverlauf über bereits vorhandene Routen wie die Rieslingroute, Bonifatiusroute, Terroirweg, Rhein-Main-Regionalpark-Route geführt werden.

 

Die Wegführung von Frankfurt bis Flörsheim liegt nach Abstimmung mit der Stadt Frankfurt und dem Landratsamt vom MTK bereits fest. Nach dieser letzten Begehung (interessierte Pilger sind herzlich willkommen) wird es eine Präsentation des Routenverlaufs für alle beteiligten Kommunen geben. Die Markierungen werden dann von den jeweiligen Gemeinden in Kooperation mit der Jakobusgesellschaft vorgenommen.

Am Wegverlauf sind Gastronomen und Hoteliers eingeladen, sowohl Fernpilger als auch den Wochenendpilger zu beherbergen und zur Pilgermahlzeit an ihren Tisch zu bitten.

Alle relevanten Adressen und die Wegbeschreibung werden dann künftig auf der Seite www.jakobusgesellschaft.eu zu finden sein.

Sobald diese letzte Markierungslücke geschlossen wurde, wird die Jakobsmuschel den Pilger über mehr als 3000 Kilometer von Polen nach Santiago de Compostela geleiten. Eine diesem historischen Anlass gebührende Einweihungsfeier wird es natürlich auch geben.

Ultreya!

 

Nachtrag: Die Bilder der Tour